Post und Porto in Spanien

Trotz Luftpost braucht es manchmal bis zu einer Woche, bis ein Brief oder eine Ansichtskarte von Spanien nach Deutschland kommt. 60 Cent kostet eine Sendung mit einem Maximalgewicht von 20 Gramm.

Briefmarken gibt es nicht nur bei Postämtern, sondern auch in den Tabakläden, die oft bis spät abends geöffnet haben. Die Öffnungszeiten der Postämter lauten: montags bis freitags 9 bis 14 Uhr und sonnabends 9 bis 13 Uhr.

Die spanischen Briefkästen erkennt man an dem roten Posthorn auf gelbem Grund. Urlaubsbriefe in die Heimat gehören in die Briefkästen mit der Aufschrift „exstranjero“, was „Ausland“ bedeutet.