Ibiza / Balearen

Ibiza ist etwas anders als die anderen Balearen-Inseln: etwas exklusiver, ein bisschen teurer und ein ganzes Stück jugendlicher.

Ibiza

Die Insel bietet ein abwechslungsreiches Nachtleben und zahlreiche Party-Locations. Die Bars, Restaurants und Diskotheken sind auf Spanien-Besucher mit ausreichendem Geldbeutel ausgerichtet. Außerdem ist hier deutlich mehr Niveau und Stil gefragt als am „Ballermann“ von Mallorca.

Urlaub und Baden: Der mit Abstand wichtigste Badeort ist Platja d’en Bossa. Hier gibt es einen kilometerlangen Sandstrand, an dem sich auch viele Familien sehr wohl fühlen. Der Hauptort der Insel, Ibiza-Stadt (Ciutat d’Eivissa), hat nur kleine Strände zu bieten. Allerdings hat er andere Qualitäten: Die historische Altstadt von Ibiza-Stadt ist als Weltkulturerbe von der UNESCO ausgezeichnet. Monumental sind die mittelalterlichen Wehrmauern.

Auch die Natur der Ferieninsel ist einzigartig. Das Naturreservat Ses Salines mit seiner Unterwasser-Vegetation gilt als Weltnaturerbe der Menschheit.

Touristen erreichen die Insel fast ausnahmslos mit dem Flugzeug. Die zahlreichen Direktflüge aus Deutschland landen nahe der Inselhauptstadt.