El Hierro / Kanaren

Ganz im Westen der Kanaren liegt die kleinste, aber vielleicht die feinste der Inseln: El Hierro bietet Urlaub abseits der Touristenströme.

El Hierro

Wie alle Kanarischen Inseln hat El Hierro vulkanische Ursprünge. Daher ragen die Berge steil auf und erreichen mit 1500 Metern eine bemerkenswerte Höhe, wenn man bedenkt, dass die Insel an der breitesten Stelle nur 27 Kilometer Durchmesser hat.

Die Küsten sind meistens steil, es gibt nur wenige Sandstrände. Darüber hinaus hat man an der Küstenlinie des Tales „El Golfo“ einige Meeresschwimmbecken angelegt. El Golfo ist eine einzigartige, fruchtbare Tallandschaft mit Obstplantagen. Vor allem im Südwesten der Insel, in der Nähe von La Restinga, liegen attraktive Tauchreviere.

Urlaub ist während des ganzen Jahres möglich, als Unterkünfte stehen kleine Hotels, Fincas und Ferienwohnungen bereit. Der Südwesten ist die wärmste Zone von El Hierro. Selbst im Winter fällt hier kaum Regen. Und sogar an der vergleichsweise kühlen Nordküste fällt das Thermometer im Januar kaum unter 20 Grad.